Kanzlei Po§ner

Rechtsanwältin Nicole Maria Groß-Posner

Honorar

Die Entgelte für die Gerichtliche Tätigkeit sind gesetzlich im RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) festgesetzt. Es besteht unter gewissen Voraussetzungen auch die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe zu beantragen.


Die genauen Kosten eines Rechtsstreit variieren sehr nach Fall. Ich bitte um Ihr Verständnis, das eine genaue Angabe der Kosten Ihres Rechtsstreit erst nach Kenntnis ihres Falls erfolgen kann.


Beratungsgebühren

Die Höhe der Kosten für ein erstes Beratungsgespräch richten sich nach Umfang, Schwierigkeit der Sach- und Rechtslage, sowie nach dem Streitwert.


Im Bereich der außergerichtlichen Erstberatung berechne ich einen Betrag ab 50 Euro  bei einfachen und bei komplizierteren und zeitaufwendigeren Beratungen bis zu 190 Euro zzgl. Mehrwertsteuer (19%). Diese Gebührengrenze gilt nur für Verbraucher, wenden Sie sich als Unternehmer an mich, müssen Sie Fall abhängig mit einer höheren Gebühr rechnen.


Die Erstberatungsgebühr fällt an, wenn Sie sich für ein erstes Gespräch mit dem Anwalt zusammen finden. Ort und Dauer des ersten Gesprächs spielen dabei keine Rolle, die Erstberatungsgebühr fällt immer dann an, wenn ein Anwalt sich mit ihrem Fall befasst und ihnen dazu konkrete Auskünfte gibt. Beauftragen Sie den Anwalt für Sie tätig zu werden(z.B. Schreiben von Briefen, Fertigen von Kopien und Sichten der Unterlagen, etc) ist dies nicht in der Erstberatungsgebühr enthalten. Für diese Tätigkeiten sind im RVG weitere Gebühren vorgesehen.


Sollten Sie mich nach einer Erstberatung beauftragen Ihre rechtlichen Angelegenheiten, die im Zusammenhang mit der Erstberatung standen, zu betreuen, wird ihnen die Erstberatungsgebühr angerechnet.


Stundenhonorarsätze sowie Ratenzahlungen sind in bestimmten Fällen ebenfalls möglich. Sprechen Sie mich einfach an.